mod_mainmenu

EMZ

 

 

Aktuelle Fachtagung

des Ethno-Medizinischen Zetrums e. V.

 

 

Wir laden Sie herzlich zur Fachtagung „Gewalt dulden wir nicht! – Gewaltprävention für geflüchtete Frauen, Kinder und Migrantinnen“ ein.

Die Fachtagung findet statt am

Donnerstag, 8. Dezember 2016 von 10:00 – 17:00 Uhr
im Auditorium, Friedrichstraße 180, in 10117 Berlin

Fachexpertinnen und Fachexperten aus Praxis, Wissenschaft und Politik werden uns mit ihren inhaltlichen Beiträgen unterstützen. Es ist uns eine Ehre, dass Frau Staatsministerin Aydan Özoğuz, als Vertreterin der Bundesregierung, zu uns sprechen wird. Wir freuen uns auf Dunja Hayali und Christiane Meier, die als Moderatorinnen mitwirken. Die Künstlerin Lucia Fabiani (von The Value Web aus Italien) wird unsere Diskussionen und Ideen während der Tagung graphisch und malerisch visualisieren. Die deutsch-türkische Komikerin Senay Duzcu kann uns mit ihren Comedy-Einwürfen zum Schmunzeln und Nachdenken bringen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme in Berlin!

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Programm-Flyer

Anmeldungen über E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. oder über unsere Anmeldeseite im Internet www.migrantsday.de

 

 

Wegweiser zur Hospiz- und Palliativversorgung für Migranten veröffentlicht 

Cover

Im Rahmen des Projekts „Bayerische Informationskampagne zur Hospiz- und Palliativversorgung mit Migranten für Migranten“ hat das Ethno-Medizinische Zentrum einen 16-seitigen Wegweiser entwickelt. Er enthält grundlegende Informationen zu den Angeboten der Hospiz- und Palliativversorgung in Bayern. In der Broschüre werden Fragen beantwortet wie: 

Was ist Hospiz- und Palliativversorgung und was leistet sie?

Welche Versorgungsangebote gibt es in Bayern?

Welche Kosten fallen für den Versicherten an?

Welche Rechte habe ich als Patient und wer trifft für mich wichtige Entscheidungen, wenn ich dies selbst nicht mehr kann?

Was ist eine Patientenverfügung?

Was ist eine Vorsorgevollmacht?

Was ist eine Betreuungsverfügung?

Wie kann ich Abschiednehmen, Trauer und Bestattung gestalten? Was muss ich beachten?

Der Wegweiser kann kostenlos (gegen Erstattung der Portokosten) als Druckversion beim Ethno-Medizinischen Zentrum angefordert oder unter „Publikationen“ in den Sprachen Arabisch, Bulgarisch, Deutsch, Englisch, Kurdisch (Kurmanci), Polnisch, Russisch, Rumänisch, Serbo-Kroatisch und Türkisch heruntergeladen werden.

 

The multilingual guide developed in the framework of the nationwide project “MiMi-Initiative for Maternal Health in Germany” is now available for free download

 

Maternal Health

Pregnancy is an exciting time for a woman, and it may mean significant changes for her life. Apart from the joyful anticipation of a new baby, sometimes feelings of insecurity arise regarding what she might have to face in the time to come, and not only in regard to health. For this reason and in order to ensure the regular monitoring of the health status of mother and child it is necessary that she makes use of regular checkups during pregnancy. To contribute to pregnant women having equal access to the regular antenatal care schedule, independent of their cultural of language background, we at the Ethno-Medizinisches Zentrum e. V. (Ethno-Medical Centre Inc.) have developed this guide with the support of our funders and experts in women’s health. Apart from information on physical health during and after the pregnancy, you will also find detailed information about the antenatal care system in Germany as well as about legal aspects in regard to employment.
 
Please download the guide under publications or directly below.
 
 
 
 
 

 
 

Der im Rahmen der bundesweiten „MiMi-Initiative für Müttergesundheit in Deutschland“ entstandene Wegweiser steht Ihnen jetzt als kostenloser Download zur Verfügung

Die aufregende Zeit einer Schwangerschaft ist mitunter mit starken Veränderungen im Leben einer Frau verbunden. Zur Freude über das Baby entstehen manchmal auch Unsicherheiten darüber, was nun alles auf sie zukommt. Darum, und zwecks regelmäßiger Kontrolle des Gesundheitszustandes von Mutter und Kind, ist es notwendig, dass sie die angebotenen Vorsorgeuntersuchungen in der Schwangerschaft in Anspruch nimmt. Um dazu beizutragen, dass schwangere Frauen unabhängig ihres kulturellen oder sprachlichen Hintergrundes chancengleich an der regulären Schwangerenvorsorge teilnehmen können, haben wir vom Ethno-Medizinischen Zentrum e. V. mit Unterstützung von unseren Förderern und Fachexperten in Frauengesundheit den vorliegenden Wegweiser erstellt. Neben den Informationen rund um die körperliche Gesundheit während und nach der Schwangerschaft finden Sie hier auch ausführliche Informationen über das System der Schwangerenvorsorge in Deutschland sowie über rechtliche Aspekte am Arbeitsplatz.

Den Download des Wegweisers finden Sie auf unserer Webseite unter Publikationen.

 

"Ratgeber Gesundheit für Asylsuchende in Deutschland" soeben veröffentlicht

 

Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) hat am 14. Januar den „Ratgeber Gesundheit für Asylsuchende in Deutschland“ veröffentlicht. Das Ethno-Medizinische Zentrum e.V. hat das BMG bei der Erstellung des Ratgebers unterstützt. Hierzu Ramazan Salman, der Geschäftsführer des Zentrums: „Wir verdanken Herrn Bundesgesundheitsminister Herrmann Gröhe, dass allen Asylsuchenden in Deutschland wichtige Informationen über die Gesundheitsversorgung, Hinweise zum Schutz der eigenen Gesundheit sowie zur notwendigen und verpflichtenden Erstuntersuchung nach der Ankunft in Deutschland zur Verfügung stehen“.

Der Ratgeber ist aktuell in den Versionen Deutsch, Englisch, Arabisch, Kurdisch-Kurmanci und Paschto erhältlich. Er kann unter  www.ratgeber-gesundheit-für-asylsuchende.de oder per E-Mail unter  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.  bestellt werden. Weitere Informationen sind unter www.bmg.bund.de/online-ratgeber-fluechtlinge zu finden.

Projekte
Hier werden die verschiedenen interkul-turellen Projekte des Ethno-Medizinischen Zentrum e.V. im Einzelnen vorgestellt.
Veranstaltungen
Hier finden Sie Informationen zu aktuellen Veranstaltungen des Ethno-Medizinischen Zentrums bzw. der einzelnen Projekte.
Preise & Presse
Das Ethno-Medizinische Zentrum und seine Projekte wurden bereits mit diversen Preisen ausgezeichnet.
Organisation
Ramazan organisation
Das Ethno-Medizinische Zentrum e. V. ist eine gemeinnützige Institution, die das Ziel der interkulturellen Gesundheitsförderung verfolgt.
 

 

  Aktuelles

Gesund altern dank guten Impfschutz – Impfen als Gesundheitsvorsorge bei Senioren

Das Ethno-Medizinische Zentrum e. V. möchte im Rahmen seiner bundesweiten „MiMi (mit Migranten für...

weiter lesen

  Kontakt

Ethno-Medizinisches Zentrum e.V.
Königstraße 6
30175 Hannover
Tel. 0511/168-41020
Fax 0511/457215
Email: info@ethnomed.com

 

So können Sie uns...

weiter lesen

  Preise & Förderer








Copyright EMZ © 2009.   Webdesign by Mardal,Sagittarius Creative.